Aufruf zur Kundgebung am 18.10.2015 in Döbeln


Solidarität mit allen Geflüchteten

Für Sonntag rufen wir dazu auf, Solidarität mit Geflüchteten zu zeigen. Dafür werden wir 16:00 Uhr eine Kundgebung abhalten. Wir laden alle Döbelner Bürger_innen ein, sich nicht von der Polemik der NPD einlullen zu lassen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Gesicht zu zeigen und aktiv zu werden.

Unsere Kundgebung mit anschließender Demonstration hat das Ziel, allen Refugees in unserer Stadt zu signalisieren, dass sie willkommen sind! Damit wird das Bündnis „Willkommen in Döbeln“ auch deutlich machen, wie wenig von rassistischer Hetze gehalten wird.

Kommt zur Leisniger Straße, Ecke Eichbergstraße.
Die Kundgebung beginnt 16:00 Uhr.
Nach einem Demozug endet unsere Veranstaltung wieder am Start-Kundgebungsort.

Wir wollen gern Tee und etwas Musik anbieten, außerdem wird es Gelegenheiten geben, Redebeiträge und Meinungen kundzutun.

Zeigt, dass Döbeln es besser kann.
Zeigt, dass Döbeln tolerant ist.
Gegen rassistische Hetze und einen Aufmarsch radikaler Nazis.
Willkommen in Döbeln!

Kommentare